Donnerstag, 2. August 2012

Schrumpfi

Ich habe heute zum ersten Mal ein Schrumpfi gemacht.

 der Acrylblock ist 2,5x2,5cm groß...so zur Info

Bei der Stempelqueen habe ich diese tollen Schrumpfies gesehen und war begeistert. Konnte das weiche Gummi-Schrumpfi schon in den Finger fühlen......
Naja, meine Erwartung war zum Ergebnis gesehen irgendwie....anders.

Ich wollte so weiche Gummi-Schrumpfies machen, die man dann als Schlüsselanhänger verwenden kann und so schön zum draufrum drücken sind.
Aber mit der gekauften Schrumpffolie sind das so knochenharte Dinger geworden.
Ja, Erwartungen liegen manchmal eben ...anders.

Aber das Ergebnis ist für das aller aller Erste Mal gar nicht schlecht.
Beim Auftragen mit der Farbe hatte ich eine leichte "verwisch" Kämpferei. Als ich dann auf den Pinsel umgestiegen bin, ging es gleich viel leichter. Die Stempelfarbe vom SU Stempelstift hat sich nicht auf der Folie gehalten, sondern find an zu "kugeln".

Zwei Schrumpfies habe ich als Testprojekte gemacht, in zwei verschiedenen Farben.

                                                     hier noch in der normalen Größe
                         
Und einen habe ich nach dem Schrumpfen noch mit Diamond Glaze überzogen, damit es schön glänzt und glatt aussieht.
Es ist durch mein verteilen des Diamond Glaze  äh ja leicht verwischt....allerdings gefällt mir der Käfig so echt toll :o)

schaut mal....
Das leicht verwischte Kürbisgeld sieht doch nett aus.


So hier dann noch der Vergleich vorher und hinterher....
 rechts sieht man, daß ich nicht ordentlich die Folie am Katzenschwanz abgeschnitten habe


Mein Fazit:
Grabbel nicht mit deinen Fingern auf der Folie rum beim colorieren - es hinterläßt Abdrücke.
Schneide sorgfälltig die Kanten - man sieht hinterher den Rest der Folie.
Verwende  SU Stifte und Pinsel gemeinsam - SU Stifte hält nicht pur auf der Folie.
Benutze Diamond Glaze, wenn du es glitzernd magst - ohne wirkt es stumpf
Wenn du Diamond Glaze verwendest, warte bis Schrumpfi ausgekühlt ist- die Farbe verwischt sonst.
Die Größe verändert sich etwa um die Hälfte - kann sehr wichtig werden.

So....ich werde dann mal ein weiteres Testobjekt angehen. Übung macht ja bekanntlich den Fleißigen schlauer.

Und der eine Schrumpfi...ja der geht mal auf die Reise. Und bringt hoffentlich jemanden zum Lächeln....und der ist dann stolz, mein Erstlingswerk zu bekommen :o)

liebe Grüße an Euch
....und eine kleine Weisheit mal mit auf den Weg gebend

Wer sich zu groß fühlt,
um kleine Aufgaben zu erfüllen,
ist zu klein, um mit großen
betraut zu werden.

Eure
Susanne



verwendet:
Schrumpffolie matt
Stempel Whipper Snapper "Clever Trick"
SU Stempelkissen Espresso
SU Stempelstift
       Limone, Kürbisgelb, Glutrot, Calypso, Veillchen
Diamond Glaze

Kommentare:

  1. Ach weißt du, Susanne, einen Fehlstart/Fehlschuss (um bei Olympia zu bleiben) darf man haben. Ich hab ja keine Ahnung, wie teuer das Material ist, aber wie soll es sonst gehen. Versuche müssen halt sein, wenn etwas Neues ausprobiert wird. Beindruckend finde ich aber deine Bekanntgabe der Erfahrungen, die du beim ersten Versuch gemacht hast. Und dann hältst du gleich Tipps für die Neulinge bereit. Kompliment!
    Liebe Grüsse Ulrike ♥

    AntwortenLöschen
  2. Bisher ist kein Meister vom Himmel gefallen! Und für die ersten Schrumpfis finde ich sie gut gelungen. Wo hast du die Folie her und wo liegt sie preislich? Vielleicht bekommt man ja auf der Kreativ HH auch welche?!

    Lieben Gruß
    Alex

    AntwortenLöschen